Sozial engagierte Jungs

Die Jungenarbeit ist ein Alleinstellungsmerkmal des Jugendbüros und das einzige Projekt dieser Art im Kreis Ahrweiler

Seit wir uns im Schuljahr 2010/2011 zum ersten Mal am Projekt „sozial engagierte Jungs“ der Fachstelle für Jugendarbeit RLP/Saarland beteiligten, haben ca. 350 Jungs zwischen 14 und 17 ein halbes Jahr als seJ in Rheinland-Pfalz absolviert – ca. 70 Jungs in der Verbandsgemeinde Altenahr. Für einige hatte es Einfluss auf die Berufswahl sozialer Berufe, alle aber haben Erfahrungen gesammelt, von denen sie langfristig profitieren werden.

Die persönlichen Erfahrungen des praktischen Engagements, sich einzusetzen und anderen Menschen zu helfen, unterstützt die Persönlichkeitsentwicklung der Jungen; sie lernen, Verantwortung zu übernehmen, erfahren mehr über ihre Fähigkeiten und Grenzen und erweitern ihre sozialen Kompetenzen.

Als seJ leisten die Schüler der 8.-10. Klasse freiwillig Dienst in Kitas, Nachmittagsbetreuungen an den Schulen in der VG, dem sozialen Dienst des Seniorencentrums oder dem Jugendbüro. Das Taschengeld von 30€ im Monat bietet einen zusätzlichen Anreiz. Bei den monatlichen Treffen wird von den Projektleitern u.a. das Thema „Junge / Mann sein“ im Rahmen der geschlechtsspezifischen Pädagogik aufgegriffen. Hier kann das Projekt einen positiven Einfluss auf die Entwicklung vom Jungen zum Mann nehmen.