InDesign Schulung – Jugendbüro rüstet auf

InDesign Schulung – Jugendbüro rüstet auf

In design Schulung – das Jugendbüro rüstet auf

Ahrbrück. Am Donnerstag den 21.02.2019 veranstaltete das Jugendbüro Altenahr eine weitere Juleica Schulung in der Unterkirche Ahrbrück.

Die medienpädagogische Fachkraft Elena Metzinger, die im Jugendbüro nach dem FSJ noch ehrenamtlich mitarbeitet, hat das Team davon überzeugt, dass die Software „In design“ neue und kreative Gestaltungsmöglichkeiten verspricht. Deshalb wurde eine solche Schulung im Juleicaprogramms im ersten Halbjahr 2019 aufgenommen, um neue Formen der Öffentlichkeitsarbeit auszuprobieren und anzuwenden.

In dieser 3 stündigen Schulung lernten die 10 Teilnehmer Grundlagen des Gestaltungsprogramm „In Design“ und ihre Anwendung. Nach einer Beamerpräsentation übten die Teilnehmer in Kleingruppen zum gleichen Thema verschiedenste Formate und besprachen sie anschließend im Plenum.

Durch die Bereitstellung der fünf PC’s von Medien.rlp in Mainz bot sich die optimale technische Basis für eine solche Schulung.

Weiter geht es am Samstag, 16. März 2019 mit dem Angebot Basistag 2 „Teambuillding“. In der Turnhalle der Grundschule Dernau wird der Erlebnispädagoge Karsten Schröter ein 6 stündiges Programm zusammenstellen, um die Teilnehmer auf gute Teamarbeit einzustimmen und erlebbar zu machen. Kurzentschlossene können sich noch kurzfristig im Jugendbüro telefonisch anmelden: 02643.8174

JuLeiCa Schulungsangebote

JuLeiCa Schulungsangebote

Die JuLeiCa Schulungsangebote des Jugendbüro Altenahr starten ins erste Halbjahr 2019

Schulungen und Fortbildungsangebote sind für aktive und interessierte ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sowie Neueinsteiger in der Kinder- und Jugendarbeit eine wichtige Grundlage und auch ein lohnendes Miteinander. Nach der Devise „die Veranstaltungen sind kostenlos, aber nicht umsonst“ möchte das Jugendbüroteam eine vielfältige Angebotspalette mit Pflichtbausteinen und Wahlveranstaltungen Ehrenamtlern ab 15 Jahre, oder die die es werden wollen, anbieten.

Die erste Juleica Schulung, richtet sich an einen ehrenamtlichen Personenkreis, der öffentlichkeitswirksame Präsentationen gestalten möchte. Schon am Donnerstag, den 21. Februar 2019 um 18 Uhr startet in der Unterkirche Ahrbrück ein praxisorientierter Workshop mit dem Gestaltungsprogramm InDesign. Diese Software kann für Zwecke der Kinder- und Jugendarbeit in Absprache künftig im Jugendbüro genutzt werden.

Als nächste Veranstaltung auf dem Programm steht der Basistag II. Dieses Angebot findet am Samstag, den 16. März 2019 von 10-16 Uhr in der Turnhalle der Grundschule Dernau statt und ist ein erlebnispädagogisches Angebot mit dem Schwerpunkt Teambuilding.

Danach folgt am Montag, den 08. April von 18:30 – 20:30 Uhr im Jugendbüro Altenahr der Pflichtbaustein Rechtliche Grundlangen mit den Schwerpunkten Aussichtspflicht und Jugendschutz. Gekoppelt mit diesem Termin ist vorher von 18:00 – 18:30 Uhr ein Info Treff (Inhalte, Erfordernisse, Termine) für Menschen, die einen Rettungsschwimmer Bronze/Silber im Sommer 2019 starten möchten.

Am Mittwoch, 15. Mai 2019, von 18-21:30 Uhr findet der 1. Abend des nächsten Lehrgangs (für Juleicaanwärter ein Pflichtbaustein) Erste-Hilfe am Kind statt. Ein zweiter Abend wird dann gemeinsam mit der Referentin und den Teilnehmern abgestimmt. Dieser Lehrgang ist speziell auf Bedürfnisse der Kinder- und Jugendarbeit abgestimmt und macht jedem Teilnehmer bewusst, dass auch Auffrischung immer wieder erforderlich ist.

Kurz vor den Sommerferien folgt dann das Outdoor Angebot Kräuterwanderung am Mittwoch, 12. Juni 2019. Start ist am Jugendbüro Altenahr mit der gemeinsamen Suche und Bestimmung essbarer Kräuter und eine anschließende Verarbeitung. Hier sollen Ehrenamtler einen aktiven Einblick in die heimische Ökologie erhalten und sich der Vielfalt unserer Natur bewusst werden.

Diese Angebote werden für den Erwerb der Jugendleitercarte angerechnet und verfallen nicht. Wichtig ist dem Jugendbüroteam, das auch immer wieder „alte Hasen“ und „Neueinsteiger“ zum Mitmachen eingeladen sind.

Die Angebote und der aktuelle Flyer zum Runterladen befinden sich auf unserer Homepage: probuero-altenahr.de. Wer sich für die ehrenamtliche Mitarbeit in der Kinder- und Jugendarbeit der Verbandsgemeinde Altenahr interessiert, der kann sich jederzeit melden im Jugendbüro unter 02643.8174 oder schickt einen E-Mail an jugendbuero@proju-altenahr.de.

Erfolgreiche JuLeiCa Schulung

Erfolgreiche JuLeiCa Schulung

Informativer und kreativer Schulungstag im Jugendbüro Altenahr

Am Samstag, den 24. November 2018 fand eine Fortbildung zum Thema „Gruppenleiter – und Pädagogik“ in den Räumen des Jugendbüros Altenahr statt. Zwölf interessierte Menschen nahmen sich den ganzen Samstag Zeit, Einblick in diese Thematik zu bekommen. Dieser Tag war ausgeschrieben als „Basistag zu den Grundlagen der Kinder- und Jugendarbeit“, ein weiterer ist im 1. Halbjahr 2019 geplant. Schwerpunkte des Schulungstages, am Vormittag gleitet von Jugendpfleger Werner Söller, waren die Themen Leitereigenschaften, Erwartungen an diese und auch ein kreatives Shooting zur Werbung von Betreuern für Aktionen in der Kinder- und Jugendarbeit. Tolle Ideen wurden in kurzer Zeit entwickelt, bis es hieß: gemeinsames Mittagessen im Seniorencentrum Maternus-Stift.

Nach der Pause referierte theoretisch, gespickt mit praktischen und selbsterfahrenen Übungen, der Referent Edgar Stahl. Werte und Haltungen wurden von den Teilnehmern in Prioritäten gesetzt und die Themen Gruppenphasen, Entwicklungen und Konflikte gemeinsam und in Kleingruppen bearbeitet. Der Wechsel von Theorie und Praxis, die erarbeiteten Kleingruppenergebnisse und praktischen Anteile machte das Tagesprogramm abwechslungsreich und praktisch erlebbar und gab den Teilnehmern einen guten Überblick über das, was sie als Gruppenleiter und Betreuer erwartet.

Die Jugendleiterkarte, oder auch „Juleica“ genannt, ist eine Legitimationskarte für ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Kinder- und Jugendarbeit und behält 3 Jahre ihre bundesweite Gültigkeit. Jugendliche ab 15 Jahren können an den vom Jugendbüro Altenahr angebotenen Schulungsangeboten teilnehmen. Unter dem Motto „kostenlos, aber nicht umsonst“; wird ein umfangreicher Themenkomplex angeboten. Das Thema Aufsichtspflicht, ein Basistag (mit pädagogischen Themen wie Gruppenleiter und Pädagogik, Team Building, oder auch Sexualpädagogik und Prävention) und ein Erste-Hilfe-Kurs am Kind sind Pflichtteile zur Erlangung der notwendigen 38 Stunden. Erweitert werden Themen, die aktuell, angesagt oder auch erforderlich sind, angeboten; wie ein Kochabend, Rettungsschwimmer-Ausbildung, Kräuterwanderung oder auch medienpädagogische Inhalte.

Ziel ist es, mit Hilfe dieser Schulungen und Themenangeboten die Ehrenamtler fit zu machen und auf die verantwortliche Arbeit mit Kindern und Jugendlichen vorzubereiten.

Ein nächstes Programm mit zahlreichen Inhalte fürs erste Halbjahr 2019 ist in Arbeit und wird über Presse, Homepage (probuero@proju-altenahr.de) und Flyer bekanntgegeben.

Interessierte Menschen ab 15 Jahren haben zu jeder Zeit die Möglichkeit in die Schulungsangebote einzusteigen und können sich unter 02643-8174 oder jugendbbuero@proju-altenahr.de informieren, nachfragen oder auch anmelden.

SPIEL Essen 2018

SPIEL Essen 2018

Ein Fortbildungsangebot verschaffte Einblicke in die internationale Spieleszene

Am Samstag, den 27.10.2018 trafen sich zwölf interessierte Ehrenamtler des Jugendbüros Altenahr, um gemeinsam mit Jugendpfleger Werner Söller zur internationalen Spielemesse nach Essen zu fahren. Seit gut 2 Jahrzehnten findet diese renommierte Veranstaltung in 6 Messehallen statt, die einen Querschnitt „analoger Spiele“ bedeutet und sich weiterhin auf dem Spielemarkt behauptet. Erwartet werden gut 180.00 Gäste an 4 Tagen, wir waren dabei! Schier unerschöpflich sind die vielen und unterschiedlichen Themen, Materialien und Geschichten, kaum zu erfassen und noch weniger spielbar. Aber ausprobieren war die Devise, macht es doch viel Spaß Erklärer anzutreffen, die einem das Lesen der Spielregeln erstmals ersparten.

Die  Emotionen rauslassen, das Wir-Gefühl spüren, diese wichtige Kulturtechnik erlernen alle Altersstufen in den Brett- Karten- und Tischspielen, die es seit Menschengedenken gibt. Auffallend war die überdurchschnittliche hohe Gästezahl junger Menschen, ein Indiz das Brettspiele und Co weiterhin für Spaß, Lernen, Gemeinschaft und faires Miteinander steht, ein wichtiges Bildungsangebot in der Kinder- und Jugendarbeit. Die Tagesfahrt fand im Rahmen des Erwerbs der Jugendleitercard (kurz „JuLeiCa“) statt, eines von vielen Angeboten für ehrenamtliche Mitarbeiter in der Kinder- und Jugendarbeit der Verbandsgemeinde Altenahr. Sie ist eine Legitimation gegenüber öffentlichen Stellen und Erziehungsberechtigten und dient als Nachweis auch für persönliche Vergünstigungen.

Rückblickend kann gesagt werden, dass der Besuch der Spielemesse ein voller Erfolg war. Es wurden zahlreiche Spiele ausprobiert, sodass man viele neue Eindrücke und Ideen sammeln konnte. Nach dem Besuch der Spielemesse kam auf der Rückfahrt in der Gruppe die Idee auf einen Brettspielabend anzubieten. Man wird sehen.

Weitere Infos zu den Angeboten bekommen Interessierte im Jugendbüro Altenahr unter 02643.8174 oder auf unserer neuen Homepage: probuero-altenahr.de