Sommerferienprogramm 2019!

Sommerferienprogramm 2019!

Endlich Sommerferien! Mit dem Ferienprogramm des Jugendbüros.

Das pro Büro für Jugendarbeit der VG Altenahr präsentiert sich in diesem Jahr optisch in neuem Gewand: Die aktuellen Ferienprogramm-Flyer sind in neuem Design mit Wiedererkennungswert gestaltet und der Inhalt des aktuellen Flyers kann sich sehen lassen! Hier geht es zum Sommerferienprogramm-Flyer 2019.

Abwechslungsreiche Angebote für Kinder ab 6 Jahren und für Jugendliche ab 12 Jahren haben Jugendpfleger Werner Söller und sein Team vorbereitet:

Für Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren geht es am Dienstag, 16.07. an und auf die Lahn zur „Zwei-Tages-Lahn-Kanu-Tour,“ mit Übernachtung im Tipi. Auch am Montag, 22.07. geht es rustikal zu, wenn es bei den „Survival Basics“ diesmal „Feuer-Essen-Bogenschießen“ heißt. Der Karibikabend am Donnerstag, 25.07. mit „Trommeln, Cocktails & Kino“ bietet die Möglichkeit, an einem Trommel-Workshop mit Pen Cayetano teilzunehmen, der aus Belize zu Besuch in der zweiten Heimat, dem Ahrtal, ist. Am Montag, 29.07. geht es „Ab in die Gipfel“ im Waldkletterpark Mayen-Kürrenberg und weil es im letzten Jahr so schön war, geht es am Mittwoch, 31.07. ums „Forellen angeln und verzehren“. Als Highlight findet am Montag, 05.08. eine Tagesfahrt in den Walibi-Freizeitpark bei Brüssel statt, an der allerdings nur Jugendliche teilnehmen können, die mindestens 14 Jahre alt sind.

Die Angebote für die jüngeren Kinder sind ganz auf „2019 – Das Jahr der Ökologie“ abgestimmt und bezüglich des Mindestalters der Teilnehmer nochmals gestaffelt. Für alle, im Besonderen die jüngsten Kids ab 6 Jahren beginnt das Ferienprogramm mit einem „Zesamme em Jaade“-Workshop und anschließendem Abendprogramm sowie Übernachtung im Garten zwischen Jugendbüro und Kooperationspartner Maternusstift. Der Ausflug zu den Aquarien und Terrarien in den Räumen von Scalare e.V. am Dienstag, 06.08. wird spannend und ermöglicht den Kindern, sich das Leben unter Wasser direkt vom Fachmann zeigen und erklären zu lassen. Am Donnerstag, 08.08. wird gemeinsam mit den Senioren aus dem Maternusstift „Zesamme em Jaade“-Marmelade gekocht; selbstverständlich darf jede/r TeilnehmerIn ein Glas des fertigen Produktes mit nach Hause nehmen! Wer reife Gartenfrüchte als Spende abzugeben hat, wird gebeten, im Vorfeld Kontakt mit dem Jugendbüro oder dem Sozialen Dienst im Seniorencentrum aufzunehmen.

Die Nächstälteren, nämlich Kids ab 8 Jahren, unternehmen am Donnerstag, 18.07. eine Tagesfahrt zum Freizeitpark „Taunus Wunderland“ und am Dienstag, 30.07. zu den Karl-May-Festspielen in Elspe. Am Dienstag, 06.08. stellt Thorsten Rech wieder seine Küche im Restaurant „Bahnsteig 1“ in Mayschoß zur Verfügung und leitet die „Miniköche VOL. 5“ dabei an, für sich und ihre eingeladenen Familien ein köstliches Menü zuzubereiten. In Kooperation mit dem Kulturverein Mittelahr und der Bildhauerin Maria Sowietzki findet am Mittwoch, 07.08. ein Freiluftatelier-Workshop mit Tuff und Sandstein statt und zum Ferienabschluss gibt es (bei entsprechend sommerlichem Wetter) auch in diesem Jahr „Spielmobil – Wasserspaß an der Ahr“, ein Angebot, das in den Sommerferien 2018 bereits großen Anklang gefunden hatte!

Für die Ältesten unter den Jüngeren fällt in diesem Jahr der Startschuss zu einer neuen Veranstaltungsreihe: Bei „Highlights deiner Heimat“ führt am Montag, 15.07. Arno Furth Kids ab 10 Jahren „Auf den Spuren der Rittersleute“ auf die Mayschoßer Saffenburg.

Anmeldungen für die Aktionen werden nur noch via E-Mail an anmeldung@proju-altenahr.de entgegengenommen!

Da bei manchen Aktionen die Plätze begrenzt sind, sollten Anmeldungen frühzeitig vorgenommen werden, besonders dann, wenn Geschwister oder Freunde/Innen gemeinsam teilnehmen möchten. Das Team des Jugendbüros freut sich schon auf rege Teilnahme, beantwortet gerne alle neuen und alten Fragen (02643 – 8174 oder jugendbuero@proju-altenahr.de) und empfiehlt immer wieder einen Blick auf die neugestaltete und ständig aktualisierte Homepage zu werfen; dort finden sich Bilder, Informationen und Termine.

Text: Lisa Winkens für das proBüro

Schülerreise nach Mártély

Schülerreise nach Mártély

Schülerreise in die Partnergemeinde Mártély in Südungarn

6 abwechslungsreiche und beeindruckende Tage an der Theiß verbracht

Altenahr. Es ist die jahrelange Verbundenheit zwischen den Menschen in der Verbandsgemeinde Altenahr und der Gemeinde Mártély, (30 km von der Unistadt Szeged entfernt), die es immer wieder möglich macht, gegenseitige Einladungen auszusprechen. 10 Jahre nach dem Mauerfall besiegelten die beiden Kommunen ihre Partnerschaft mit der Zuversicht, das die 1350 km Entfernung auf Dauer überwindbar sind. Fast schon zum 20. Male begab sich eine Schülergruppe von 19 Teilnehmern, einem Leitungsteam (Werner Söller, Jutta Knieps, Susi Nagy und Corinne Rosenberg) und 10 weiteren Ehrenamtlern auf die lange Reise. Am Freitagabend, 24. Mai, startete die Gruppe und erreichte nach 18 Stunden Fahrt das Ziel und wurde gebührend von Familien und Verantwortlichen empfangen. Die Schüler zogen in die Familien, die Erwachsenen in die Waldschule, das Selbstversorgerhaus der Gemeinde, mitten im Dorf. Es folgte ein vielfältiges Programm mit Schulbesuch, einem Baumkronen- und Waldkletterpark, Fahrradtour nach Mindzent, Schwimmbad in Szeged und diversen Einladungen. Auf Grund der großen Beteiligung an Ehrenamtlern wurde in einer sozialen Aktion der Jugendraum im Gemeindehaus neugestaltet.

Ein Abendessen mit dem Gemeinderat und Bürgermeister war genauso Bestandteil der intensiven Begegnung, wie ein Abend mit dem Schulrat, der 96 Einrichtungen in der Region managet. Das Team warb bei dieser Gelegenheit für die Chance im Jugendbüro in Altenahr ein Europäisches Freiwilliges Jahr zu absolvieren. Diese Bewilligung wurde von der EU Ende April dem Jugendbüro für 2 Junge Menschen aus Ungarn und Rumänien für ein Jahr erteilt. Begleitet wurde die Reisegruppe ebenfalls von Angelika Furth, Kulturverein Mittelahr. Sie initiierte eine Ausstellung im Gemeindehaus und knüpfte Kontakte für weitere künstlerische Projekte. Auch konnte sich das Team auf die Teilnahme der Ahrtalschullehrerin Frau Rosenberg freuen, die so die Kooperation mit der Schule intensiver machte. Und das noch nicht genug der besonderen Konstellation dieser Reise. Erstmalig machte sich der Schüler Simon Jakobs alleine eine Woche im Voraus auf den Weg nach Ungarn, um ein 2-wöchiges Praktikum zu absolvieren. Diese intensive Woche ist neben dem Jugendbüro, den Betreuungskräften, als auch der engen Zusammenarbeit mit dem Partnerschaftsverein und der Ahrtalschule Altenahr zu verdanken.

KiFeWo OSTERN –  es sind noch Plätze frei!

KiFeWo OSTERN – es sind noch Plätze frei!

Kreative KinderFerienWoche 2019 nach Ostern – Es sind noch Plätze frei!

Nachdem das Jugendbüro Altenahr in den letzten Jahren drei Kinderferienwochen erfolgreich durchführten, beschloss das Team diese familienfreundliche Maßnahme im gleichen Umfang auch im Jahre 2019 anzubieten. In den Oster-, Sommer- und Herbstferien warten nun drei verschiedene Themenwochen auf die Kinder. Der erste Anmeldungsschub war erfolgreich, jedoch können in der anstehenden Osterwoche noch einige Teilnehmer mitmachen. Diese findet von Dienstag, den 23. April bis Freitag, den 26. April 2019 und zum wiederholten Male im Bürgerhaus in Ahrbrück statt. Angesprochen sind Kinder aus der ersten bis vierten Grundschulklasse.

Diese Woche findet unter der künstlerischen Leitung von Angelika Furth und organisatorischer Leitung von der Jugendbüro Mitarbeiterin Jutta Knieps statt. Dazu wird gemeinsam gesund gekocht und gegessen. Natürlich kommt das Spielen und Toben auch nicht zu kurz. Die Frühbetreuung beginnt ab 8 Uhr, das Programm startet um 9 Uhr. Ende des Kinderferienwochentages ist jeweils um 16 Uhr.

Die Anmeldungen für diese Woche können per Mail: anmeldung@proju-altenahr.de eingereicht werden und Informationen hierzu erhalten sie telefonisch unter 02643.8174.

Das Jugendbüro Altenahr freut sich, das wieder ein engagiertes Team von ehrenamtlichen Helfern gefunden werden konnte und hofft auf eine spannende Woche mit den Kindern.

KinderFerienWochen 2019

KinderFerienWochen 2019

KiFeWo OSTERN – „Kreativwerkstatt“
zum Thema Ökologie und Umwelt
Dienstag, 23. – Freitag, 26. April 2019


Wo?  
Bürgerhaus in Ahrbrück & Exkursionen
Wann?  Täglich von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr (Betreuung ohne Programm ab 08:00 möglich)
Was?  In einem interessanten Programm entdecken die Kinder spielerisch Spannendes.
Alter?  Für die Grundschulklassen 1 bis 4
Kosten?  1. Kind: 40 €, 2. Geschwisterkind: 30 €, Kinder nach SGB 8: 20 €
in den Kosten sind sowohl Getränke, Mittagessen, Versicherung und das Programm enthalten.

 

ANMELDUNG nur noch per MAIl !
Die Anmeldungen werden nach Eingang bearbeitet.
Anmeldungen per AB oder Telefon können leider nicht berücksichtigt werden.
E-Mail: anmeldung@proju-altenahr.de

KiFeWo SOMMER – „Themenwoche“
Montag, 22. – Freitag, 26. Juli 2019


Wo?  
Grundschule Altenahr / Gelände Jugendbüro
Wann?  Täglich von 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr (Betreuung ohne Programm ab 08:00 ist möglich)
Alter?  Von 6 bis 10 Jahren
Kosten?  1. Kind: 50 €, 2. Geschwisterkind: 35 €, Kinder nach SGB 8: 25 €
In den Kosten sind sowohl Getränke, Mittagessen, Versicherung und das Programm enthalten.

 

ANMELDUNG nur noch per MAIl !
Die Anmeldungen werden nach Eingang bearbeitet.
Anmeldungen per AB oder Telefon können leider nicht berücksichtigt werden.
E-Mail: anmeldung@proju-altenahr.de

KiFeWo HERBST – „Zirkuswoche“
Montag, 07. – Freitag, 11. Oktober 2019


Wo?  Grundschule Dernau
Wann?  Täglich von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr (Betreuung ohne Programm ab 08:00 ist möglich)
Was?  Diese Mottowoche „Zirkus“ verspricht aufregende und spannende Tage und mündet in einer Zirkusaufführung.
Dann heißt es: „Manege frei!“ für alle Akteure und Zuschauer

Alter?  Von 6 bis 10 Jahren
Kosten?  1. Kind: 50 €, 2. Geschwisterkind: 35 €, Kinder nach SGB 8: 25 €
In den Kosten sind sowohl Getränke, Mittagessen, Versicherung und das Programm enthalten.

 

ANMELDUNG nur noch per MAIl !
Die Anmeldungen werden nach Eingang bearbeitet.
Anmeldungen per AB oder Telefon können leider nicht berücksichtigt werden.
E-Mail: anmeldung@proju-altenahr.de

JuLeiCa Schulungsangebote

JuLeiCa Schulungsangebote

Die JuLeiCa Schulungsangebote des Jugendbüro Altenahr starten ins erste Halbjahr 2019

Schulungen und Fortbildungsangebote sind für aktive und interessierte ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sowie Neueinsteiger in der Kinder- und Jugendarbeit eine wichtige Grundlage und auch ein lohnendes Miteinander. Nach der Devise „die Veranstaltungen sind kostenlos, aber nicht umsonst“ möchte das Jugendbüroteam eine vielfältige Angebotspalette mit Pflichtbausteinen und Wahlveranstaltungen Ehrenamtlern ab 15 Jahre, oder die die es werden wollen, anbieten.

Die erste Juleica Schulung, richtet sich an einen ehrenamtlichen Personenkreis, der öffentlichkeitswirksame Präsentationen gestalten möchte. Schon am Donnerstag, den 21. Februar 2019 um 18 Uhr startet in der Unterkirche Ahrbrück ein praxisorientierter Workshop mit dem Gestaltungsprogramm InDesign. Diese Software kann für Zwecke der Kinder- und Jugendarbeit in Absprache künftig im Jugendbüro genutzt werden.

Als nächste Veranstaltung auf dem Programm steht der Basistag II. Dieses Angebot findet am Samstag, den 16. März 2019 von 10-16 Uhr in der Turnhalle der Grundschule Dernau statt und ist ein erlebnispädagogisches Angebot mit dem Schwerpunkt Teambuilding.

Danach folgt am Montag, den 08. April von 18:30 – 20:30 Uhr im Jugendbüro Altenahr der Pflichtbaustein Rechtliche Grundlangen mit den Schwerpunkten Aussichtspflicht und Jugendschutz. Gekoppelt mit diesem Termin ist vorher von 18:00 – 18:30 Uhr ein Info Treff (Inhalte, Erfordernisse, Termine) für Menschen, die einen Rettungsschwimmer Bronze/Silber im Sommer 2019 starten möchten.

Am Mittwoch, 15. Mai 2019, von 18-21:30 Uhr findet der 1. Abend des nächsten Lehrgangs (für Juleicaanwärter ein Pflichtbaustein) Erste-Hilfe am Kind statt. Ein zweiter Abend wird dann gemeinsam mit der Referentin und den Teilnehmern abgestimmt. Dieser Lehrgang ist speziell auf Bedürfnisse der Kinder- und Jugendarbeit abgestimmt und macht jedem Teilnehmer bewusst, dass auch Auffrischung immer wieder erforderlich ist.

Kurz vor den Sommerferien folgt dann das Outdoor Angebot Kräuterwanderung am Mittwoch, 12. Juni 2019. Start ist am Jugendbüro Altenahr mit der gemeinsamen Suche und Bestimmung essbarer Kräuter und eine anschließende Verarbeitung. Hier sollen Ehrenamtler einen aktiven Einblick in die heimische Ökologie erhalten und sich der Vielfalt unserer Natur bewusst werden.

Diese Angebote werden für den Erwerb der Jugendleitercarte angerechnet und verfallen nicht. Wichtig ist dem Jugendbüroteam, das auch immer wieder „alte Hasen“ und „Neueinsteiger“ zum Mitmachen eingeladen sind.

Die Angebote und der aktuelle Flyer zum Runterladen befinden sich auf unserer Homepage: probuero-altenahr.de. Wer sich für die ehrenamtliche Mitarbeit in der Kinder- und Jugendarbeit der Verbandsgemeinde Altenahr interessiert, der kann sich jederzeit melden im Jugendbüro unter 02643.8174 oder schickt einen E-Mail an jugendbuero@proju-altenahr.de.

GAMING EVENT ab 12 Jahre!

GAMING EVENT ab 12 Jahre!

Im Rahmen eines Abschlussprojektes der BBS Bad Neuenahr-Ahrweiler (Mediengestaltung) plant der Schüler Jan Gentner in der Zusammenarbeit mit dem Jugendbüro Altenahr zwei Gaming Events, für Kinder und Jugendliche.
Für beide Angebote konnte das Jugendbüro die Unterkirche Ahrbrück bekommen. Dieser Veranstaltungsort bietet ideale Möglichkeiten umso ein Event sattfinden zu lassen.

Die erste Veranstaltung findet für Jugendliche ab 16 Jahre über Nacht von Freitag, den 22. Auf Samstag, 23. Februar statt. Darauf folgt für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahre ein Tagesangebot am Sonntag, 24.2. von 12-20 Uhr.

Für reichlich Abwechslung sorgen die für Kinder und Jugendlichen ausgewählten PC- und Konsolen und eine Menge Auswahl an altersentsprechenden Spielen.
Fünf PC’s im Netzwerk werden von der medienpädagogischen Fachstelle Rheinland-Pfalz zur Verfügung gestellt und bieten eine optimale Basis.

Mit einer schnellen Anmeldung per Mail: anmeldung@proju-altenahr.de können sich Interessierte noch beim Jugendbüro für das digitale Abenteuer anmelden.